Bau-Tagebuch: Spatenstich zum Naturgartencenter!

Bau-Tagebuch: Spatenstich zum Naturgartencenter!

Jetzt ist es endlich offiziell! Wir haben heute den ersten Spatenstich zum Naturgartencenter in Lennestadt-Altenhundem gesetzt! Ein wunderschöner Moment, auf den alle Natur-Talente schon seit Jahren hinfiebern.

190827_spatenstich_kl

Alexander Kremer, unser Geschäftsführer, nahm den Kremer Spaten strahlend entgegen und legte sofort los. Mit dabei waren auch der Landrat Frank Beckehoff, der Lennestädter Bürgermeister und die Lennestädter Natur-Talente, die teilweise sogar ihren freien Tag sausen ließen, um bei diesem wichtigen Tag dabei zu sein. Wir alle freuen uns sehr auf unser neues Naturgartencenter und den Baubeginn. Denn der Weg dahin war nicht unbedingt einfach. Schon seit Jahren wurde gegrübelt, wie ein Neubau am Standort Lennestadt wohl aussehen könnte. Unsere Fläche bringt nämlich so einige Besonderheiten wie ein Überschwemmungsgebiet und wichtige Versorgungsleitungen mit sich. Das hat uns nicht davon abgehalten, hier am Stammsitz in Lennestadt-Altenhundem, ein innovatives Konzept verwirklichen zu wollen. So wurden im Planungsprozess in mühsamer Kleinstarbeit tolle Lösungen gefunden, um bauen zu können.

Fehlte nur noch eine inspirierende Idee zum echten Einkaufserlebnis für die Sauerländer Kunden. Und die kam nicht wie erwartet von „großen Denkern“, sondern von Felix Kremer, dem 11-jährigen Sohn unseres Geschäftsführers: „Papa, du musst einfach mal etwas Neues erfinden. Mach doch ein Naturgartencenter. Ihr seid doch die Natur-Talente.“ Recht hat er und so war die Vision eines völlig neuen Einkaufserlebnisses geboren, das nun Schritt für Schritt in verwirklicht wird.

Das grüne Ausflugsziel im Sauerland

Wir bauen ein grünes Ausflugsziel für die ganze Familie an der Lennestraße in Altenhundem, das im Wesentlichen aus diesen drei Elementen besteht:

  • dem Naturgartencenter, mit frischen & vielfältigen Sortimenten,
  • dem grünen Café, das zum gemütlichen Verweilen einlädt,
  • dem Gartenmuseum mit Natur-Lehrpfad und Schaugärten.

Alles ist so angelegt, dass die ganze Familie bei einem Besuch auf ihre Kosten kommt. „Wir möchten unsere Besucher ermutigen, aktiv mitzumachen und legen dabei viel Wert auf Unterhaltsamkeit in allen Bereichen. Wir möchten niemanden belehren, sondern mit unseren Neuerungen wie beispielsweise dem Natur-Lehrpfad, Entdeckerlust wecken, für spannende Infos und viel Spaß sorgen. Eben ein echtes Erlebnis für große und kleine Gärtner erschaffen.“, so Alexander Kremer.

190712_kremer_neubau_schulterblick_small-81

Natürlich immer mit dem Bezug zur Natur und Pflanzenwelt. Denn das ist es, was uns schon immer ausgemacht hat. 1905 gründete Franz Kremer an der oberen Lennestraße den Kremer Betrieb, der sich über vier Generationen zu einem beliebten mittelständischen Unternehmen, mit inzwischen 4 Filialen in Lennestadt, Gummersbach, Remscheid und Lüdenscheid entwickelte. Damals wie heute steht dabei die Pflanzenwelt im Fokus. So hat unser Unternehmen in der Region heute noch immer den Spitznamen „Blumen Kremer“. Und diese Geschichte, aber auch die Leidenschaft für Pflanzen spiegelt sich im Neubau des Naturgartencenters wider. Optisch wird der Neubau sehr grün, transparent und naturbasiert. Durch verschiedene Höhen und dem Einsatz von Hölzern fügen sich die Gewächshäuser harmonisch in die Giebeloptik der benachbarten Häuser und der Lenne-Kulisse ein.

kremer_lennestadt_2020_cafe_01

Natur erleben bei Kremer

Um die Idee des Naturgartencenters zu spüren und Natur erlebbar zu machen, haben wir uns so einiges für Euch einfallen lassen. Der Natur-Lehrpfad beispielsweise lädt die Besucher ein, heimische Gartentiere näher kennenzulernen, spielerisch mit Pflanzen und natürlichen Prozessen auf Tuchfühlung zu gehen und Insekten mal mit anderen Augen zu sehen. Der Pfad mündet in das Gartenmuseum, das den „Garten von A bis Z“ beleuchtet und neben interessanten Fakten rund ums Gärtnern auch die Kulisse für Workshops und Events bietet. Im Außenbereich werden die Schaugärten ein Ort zum Verweilen bilden, gleichwohl eine Quelle der Inspiration sein. Die Spielbereiche für Kinder, der Außenspielplatz voran, sind ebenfalls naturnah konzipiert und bieten ein hohes Erlebnispotenzial.

kremer_lennestadt_2020_kinderspiel_kl

Beste Technik – für beste Pflanzen!

Auch bei der Technik legen wir viel Wert auf Nachhaltigkeit und ressourcensparende Möglichkeiten wie beispielsweise der Einsatz von Luftschleieranlagen, Ebbe-Flutanlagen für Pflanzenbewässerung, intelligente Klimasteuerung u.v.m. Bei uns kaufen die Kunden in einem der modernsten Gartencenter NRWs. Die Blumen und Pflanzen sollen maximal frisch sein, dahinter steht gigantische Technik! Mit einer vollautomatischen Ebbe-Flut-Anlage werden die Pflanzen naturnah gegossen. Dazu wird voll auf Regenwasser statt Trinkwasser aus der Leitung gesetzt. Unter der energiesparenden Wärmeschutz-Glasfassade sorgt die Klimasteuerung für eine optimale Wuchsumgebung der Pflanzen. Dafür scheuen wir weder Kosten noch Mühen.

Natürlich warten noch viele weitere Highlights und Neuerungen auf Euch, zu dem wir Euch gerne auf dem Laufenden halten.

Eure Natur-Talente